Beste Frisuren unter die Mütze. Wie kämmen Sie sich im Winter?

Mögen Sie kreative und außergewöhnliche Frisuren? Verbringen Sie viele Abende beim Testen der neuen Frisuren? Aus diesem Grund gehört der Winter eher nicht zu Ihren Lieblingsjahreszeiten. Die Notwendigkeit, eine Mütze zu tragen, erlaubt leider nicht, ausgefallene Frisuren zu tragen. Ist es möglich, eine ideale Frisur im Winter zu schaffen?

Im Winter wäre es am besten, solche Frisuren zu wählen, die den elektrisierten und platten Haaren vorbeugen. Das Problem sollte vernünftig gelöst werden. Sie können auf die Mütze zweifellos nicht verzichten, wenn es frostig ist. Ein strenger Frost und die Feuchte gehören nämlich zu den größten Feinden der Haare. Die Mütze ist in Bezug darauf ein notwendiger Schutz davor. Wie sollten Sie also Ihre Haare pflegen und kämmen?

HAARPFLEGE – DER ERSTE SCHRITT

Das Haar braucht eine spezielle Pflege an frostigen Winterabenden. In dieser Zeit sollten Sie keine Angst vor Silikonen haben, weil sie eine Schutzschicht auf der Oberfläche der Haarsträhnen bilden. Sie sind am häufigsten die einzige Methode für die Zähmung der widerspenstigen und aufgeblähten Haare.

FRISUR – WÄHLEN SIE DIE BESTE!

Es wird eher nicht empfohlen, lose Haare im Winter zu tragen. Sie sind dann nämlich anfälliger für ungünstige äußere Einflüsse und Wetterbedingungen. Wenn Sie aber lose Haare gerne tragen, verstecken Sie sie unbedingt unter die Mütze oder unter den warmen Schal. Es lohnt sich aber, die empfohlenen Frisuren kennen zu lernen. Vielleicht verzichten Sie jedoch auf die losen Haare im Winter?

Niedriger Haarknoten / Pferdeschwanz

Die überzeitliche Eleganz ist mit einem niedrigen Haarknoten oder Pferdeschwanz gleichbedeutend. Eine solche Frisur ist nicht nur sehr schön, sondern auch besonders bequem. Sie kann ohne Probleme mit der Mütze bedeckt werden. Ein Pferdeschwanz in Ohrenhöhe oder ein loser Haarknoten direkt unter dem Nacken sind ideale Lösungen für den Winter. Solche Frisuren garantieren den Schutz vor Wind, Frost und mechanischen Beschädigungen. Sie sehen auch sehr gut aus, nachdem die Mütze entfernt wurde.

Zöpfe sind immer in

Lose oder perfekt geflochtene Zöpfe sind ideale Frisuren für jede Jahreszeit. Im Winter werden sie aber besonders empfohlen. Zöpfe bewähren jedoch nur bei Frauen mit langen Haare, die sich flechten lassen. Ein Ährenzopf, holländischer oder klassischer Zopf, der unter der Mütze hervor schaut, sieht besonders interessant und schön aus.

Halblocken

Die meisten Frauen fürchten, dass ihre Haare durch die Mütze ihr Volumen verlieren. Es gibt eine gute Lösung des Problems – Wellen im unteren Teil der Haare. Während sich der obere Teil der Haare unter der Mütze befindet, stellen sich die Wellen ausgezeichnet dar. Bevor Sie aber Ihre Haare locken, vergessen Sie nicht, sie angemessen zu schonen.